Bauüberwachung

Mit unserem kompetenten Team bestehend aus Ingenieuren und Meistern/Technikern verschiedener Fachlinien betreuen wir fachlinienübergreifend Maßnahmen der Deutschen Bahn.

lesen Sie hier weiter
SÜ/QÜS

Wir übernehmen Aufgaben der Schienentechnik Überwachung. Unsere Mitarbeiter besitzen die Qualifikationen SFI (Os), Bezl. Fb (SÜ), MFb (SÜ) oder QüS.

lesen Sie hier weiter
Planung LST

Leit- und Sicherungstechnik ist die Basis eines effizienten und sicheren Bahnbetriebes.

lesen Sie hier weiter

Fortbildung zum „geprüften Industriemeister“ mit Prüfung vor der IHK

Zulassungsvoraussetzung:

  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in dem anerkannten Ausbildungsberuf Gleisbau und einer danach mindestens 2 jährigen einschlägigen Berufspraxis, oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen gewerblich-technischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 3 jährige einschlägige Berufspraxis, oder
  • eine mindestens 6 jährige einschlägige Berufspraxis im Gleisbau

Die Ausbildung unterteilt sich gemäß der Prüfungsordnung in drei Teile:

Teil 1 Fachrichtungsübergreifender Teil

  • 1. Grundlagen für kostenbewusstes Handeln
  • 2. Grundlagen für rechtsbewusstes Handeln
  • 3. Grundlagen für die Zusammenarbeit im Betrieb und auf der Baustelle

Teil 2 Fachrichtungsspezifischer Teil

  • 1. Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
  • 2. Technische Kommunikation
  • 3. Allgemeine und spezielle Betriebstechnik
  • 4. Fachtechnische Situationsaufgaben
  • 5. Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Teil 3 Berufs- und arbeitspädagogischer Teil (AEVO)

  • 1. Allgemeine Grundlagen
  • 2. Planung der Ausbildung
  • 3. Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden
  • 4. Ausbildung am Arbeitsplatz
  • 5. Förderung des Lernprozess
  • 6. Ausbildung in der Gruppe
  • 7. Abschluss der Ausbildung